Weingartener Genießerwochen

vom 16. September 2017
bis 01. Oktober 2017

Unsere Köche entführen Sie über Frankreich nach Spanien.

"Adieu Alltag"
Holen Sie sich Ihre Urlaubserinnerungen kulinarisch zurück.

 

 

Jugendmeister des Gastgewerbes gekürt

DEHOGA Baden Württemberg 19. Juni 2005

 

Die Jugendmeister 2005 des baden-württembergischen Gastgewerbes heißen Melanie Graf (Hotelfachfrau, Ringhotel “Krone”, Friedrichshafen), Myriam Schäffer, (Köchin, “Hirschen”, Sulzburg) Konstantin Baum (Restaurantfachmann, Brenner´s Park-Hotel & Spa in Baden-Baden) und Lena Geiger (Fachkraft im Gastgewerbe, Hotel-Gasthof Lang, Balingen).

Die 25. DEHOGA-Landesjugendmeisterschaften fanden am 16. und 17. Juni an der Landesberufsschule in Tettnang statt und machten vor allem eines ganz deutlich: Das Gastgewerbe im Land steht bei der Ausbildung nicht nur zahlenmäßig, sondern auch qualitativ hervorragend da. “Es ist kein Zufall, dass unser Bundesland nach Urteil der maßgeblichen Restaurantführer Deutschlands Feinschmecker-Region Nummer 1 ist”, betonte DEHOGA-Präsident Peter Schmid. Engagierte Ausbildungsarbeit in den Betrieben sowie die gute Zusammenarbeit mit den Landesberufsschulen für das Gastgewerbe im Rahmen des Dualen Systems seien die Basis für die Heranbildung junger Spitzenkräfte“ und die seien notwendig, um den hervorragenden Standard der einheimischen Gastronomie und Hotellerie und damit auch Wettbewerbsfähigkeit des Tourismuslandes Baden-Württemberg auf Dauer zu sichern.

Über 120 Jugendliche gingen bei den Jugendmeisterschaften 2005 an den Start. In einer Theorie-Vorrunde qualifizierten sich die jeweils acht Besten in den in den Berufen Koch/ Köchin, Restaurantfachmann/-frau, Hotelfachmann/-frau und Fachkraft im Gastgewerbe für die Endrunde, die in Form eine praktischen Prüfung stattfand. Hierbei erreichten folgende Teilnehmer Spitzenplätze:

Koch/Köchin:
1. Myriam Schäffer, Restaurant “Hirschen” in Sulzburg
2. Monika Ruf, Romantik-Hotel ”Zur Oberen Linde”, Oberkirch
3. Christian Mayr, Hotel-Gasthof “Bären”, Weingarten

Restaurantfachleute:
1. Konstantin Baum, Brenner´s Park-Hotel & Spa, Baden-Baden
2. Christoph Regneri, Steigenberger Hotel Badischer Hof, Baden-Baden
3. Anna Jakob, Seehotel Friedrichshafen

Hotelfachleute:
1. Melanie Graf, Ringhotel “Krone”, Friedrichshafen-Schnetzenhausen
2. Maria Dietsche, “Traube-Tonbach”, Baiersbronn
3. Luise Bauer, Bad Hotel, Überlingen

Fachkräfte im Gastgewerbe:
1. Lena Geiger, Hotel-Gasthof Lang, Balingen
2. Corinna Hoffmann, Ringhotel “Adler”, Asperg.
3. Jennifer von Dungen, Restaurant “Hirsch”, Gomadingen-Dapfen.

Die Jugendmeister der Berufe Koch/Köchin, Hotelfachmann/-frau und Restaurantfachmann/-frau vertreten Baden-Württemberg bei den Deutschen Jugendmeisterschaften, die vom 2. bis 5. November auf dem Petersberg bei Bonn stattfinden.

Bei einer Pressekonferenz am Rande der Jugendmeisterschaften betonten DEHOGA-Präsident Peter Schmid und Eva-Maria Rühle, Vorsitzende der DEHOGA-Fachgruppe Berufsbildung, die exzellenten Ausbildungs- und Karrierechancen in Hotellerie und Gastronomie. Praktisch Überall im Land seien auch derzeit noch Ausbildungsplätze im Gastgewerbe zu vergeben. Informationen über die Berufschancen in Hotellerie und Gastronomie erhalten Interessierte unter www.big-ausbildung.de.

 

zurück